Göttingen

Fachbereich International

Der Fachbereich ist landesweit für internationale Bildungsprojekte zuständig. Er arbeitet in direkter Abstimmung mit der Geschäftsleitung. Der Fachbereich greift Bildungsbedürfnisse vor Ort auf und unterstützt die dortige Umsetzung.
Ziel ist es, zentraler Ansprechpartner für internationale Bildung zu sein sowie lokale Projekte zu vernetzen.

Unsere Aufgaben sind die Vernetzung von denjenigen, die im Bereich internationaler Bildung tätig sind sowie die Unterstützung bei der Erarbeitung von Konzeptionen und der Beantragung von Fördermitteln. So sollen Informationen zu Fördermaßnahmen und pädagogischen Konzepten landesweit besser fließen und die einzelnen Standorte voneinander profitieren.

Außerdem werden einzelne Projekte internationaler Bildung mit landesweiter Bedeutung selbst durchgeführt.

  • LEB-interne Informationssammlungs- und Vernetzungsstelle (z.B. Förderprogramme, Maßnahmenkonzepte)
  • Beratung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und des Kollegiums
  • Beratung bei Querschnittsaufgaben der anderen LEB-Fachbereiche
  • Erschließung neuer Geschäftsbereiche

Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne nähere Informationen!

Lesen Sie auch: Bildung International! LEB Mitarbeiter*innenfortbildung in Belarus - Ein Reisebericht von Jascha Jennrich

 

Freiwilligendienst gefördert durch das „European Solidarity Corps“

Seit 2017 führten verschiedene Standorte der LEB einen europäischen Freiwilligendienst durch. In Huntlosen und Dannenberg unterstützten jeweils eine Freiwillige aus der Ukraine bei den Sprachkursen für Geflüchtete. In Göttingen half ein türkischer Freiwilliger im FriedlandGarten mit.

Für eine Aufnahme von Freiwilligen an weiteren Standorten der LEB und ihre Gruppen und Vereine bietet der Fachbereich International seine Hilfestellung bei der Konzeptionalisierung, Antragsstellung und Durchführung an.

 

 

 

Eckdaten zum Freiwilligendienst:

  • Antragsfrist drei Mal jährlich

  • Dauer von 2-12 Monaten

  • Keine Voraussetzung von Sprachkenntnissen, Sprachkurs

  • Vollzeittätigkeit der Freiwilligen

  • In den Fördermitteln sind Reisekosten, organisatorische Kosten und Taschengeld berücksichtigt.

 

Eckdaten zu Praktika und Arbeitsstellen:

  • Praktika haben eine Dauer von 2-6 Monaten

  • Arbeitsstellen haben eine Dauer von 3-12 Monaten

  • Vergütung nach internationalen Standards durch die einstellende Organisation

  • In den Fördermitteln enthalten sind Reisekosten, Zuschuss zum Wohnungswechsel und organisatorische Unterstützung.

Weiter Informationen unter: https://www.solidaritaetskorps.de oder im Fachbereich International der LEB.

Ihre Ansprechpartnerin: Jascha Lina Jennrich, Leitung Fachbereich International
 
Kontakt:
Tel.: +49 (0) 551 82079-12
Jascha.jennrich@leb.de
Groner Landstraße 27
37081 Göttingen