Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Bildungs- und Kursangebote

Integrative Erziehung und Bildung im Kindergarten

„Inklusion beginnt nicht erst in der Schule, sondern schon in Krippen und Kindergärten. Wir benötigen allerdings mehr Fachpersonal mit heilpädagogischer Qualifikation,...
Daher wollen wir ErzieherInnen in Niedersachsen die Chance geben, sich in einer kostenlosen Weiterbildung entsprechende Kenntnisse anzueignen` erläutert Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Die Ausweitung der Qualifizierungsmaßnahme `Integrative Erziehung und Bildung in KiTas` beginnt im Mai 2014 und wird vor Ort von der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung im Zusammenspiel mit den Bildungsträgern umgesetzt.“ (Niedersächsisches Kultusministerium)


Ziel und Hintergrund

Inklusion ist ein Thema, das die Zustimmung eines Jeden erfordert und deshalb gesamtgesellschaftliche Bedeutung hat. Um Denken und Handeln zu verändern, bedarf es weitaus mehr als eine juristische Verankerung der UN-Menschenrechte im nationalen Recht. Inklusion ist wichtig für das gesellschaftliche Miteinander. Sie kann nur dann gelingen, wenn möglichst viele Menschen erkennen, dass gelebte Inklusion den Alltag bereichert. In Niedersachsen wurde im Jahr 2013 rund 4900 Kinder über drei Jahren mit einer Behinderung in insgesamt 1545 integrativen Gruppen betreut. Mit dem seit 01.08.2013 geltenden Rechtsanspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung für Kinder unter drei Jahren werden zunehmend auch die „Kleinsten“ mit Unterstützungsbedarf in einer Kindertageseinrichtung oder der Kindertagespflege betreut, damit erhöht sich auch der Bedarf an Fachkräften mit heilpädagogischer Qualifikation. Ziel dieses Projektes ist es daher, im Rahmen einer flächendeckenden Weiterqualifizierungsinitiative sozialpädagogischen Fachkräften einen gebührenfreien Besuch der durch das Land anerkannten Qualifizierung „Integrative Erziehung und Bildung im Kindergarten“ zu ermöglichen.

 



Termine

Der Zertifizierungslehrgang beginnt am 22.02.2016 und endet im Oktober 2016. Er findet freitags und samstags im Bildungszentrum Gifhorn statt. In den niedersächsischen Ferienzeiten finden keine Lehrgänge statt! Die genauen Angaben zu den Ferienzeiten finden Sie unter: www.schulferien.org

Die Bausteine 3 und 4 sowie die Bausteine 9 und 10 werden in zwei Bildungsurlaubswochen als Block angeboten:

BU 1: 22.02.2016 bis 25.02.2016    in der Zeit von 08:30 bis 16:00 Uhr
BU 2: 08.08.2016 bis 11.08.2016    in der Zeit von 08:30 bis 16:00 Uhr

Der Termin der Abschlussprüfung wird rechtzeitig bekannt gegeben!



Abschluss

Die Teilnehmenden können nach erfolgreicher mündlicher und schiftlicher Prüfung vor einem externen Prüfungsgremiumals heilpädagogische Fachkraft in einer I-Gruppe tätig sein.

Es entstehen Teilnahmegebühren in Höhe von 2.850 €, inkl. Prüfungsgebühren



Veranstaltungsort


LEB Bildungszentrum Gifhorn
Hamburger Straße 144
38518 Gifhorn
Ansprechpartner
Andrea, Reinbothe
Andrea, Reinbothe
Tel.: 0531 2872868
Fax: 0531 8744183
E-Mail
LEB Regionalbüro Süd
Helene-Künne-Allee 5
38122 Braunschweig

 

Downloads


827ms