Plattdeutsch als Türöffner - den Betreuungsalltag mit der Sprache erleichtern

Da in unserer Region noch viele ältere Menschen gerne Platt snacken, lohnt es sich aus verschiedentlichen Gründen mit uns Mut für die Sprache zu entwickeln. Der Kurs richtet sich an Menschen, die mit Hochbetagen, besonders Pflegebedürftigen agieren, jedoch deren Muttersprache nicht können. In einer entspannten, abwechslungsreichen Atmosphäre soll in vielen Übungen Platt gesnackt werden. Kleine Tipps zur Aussprache und Übungen aus ihrem Arbeitsalltag sollen den Mut zur neuen Sprache verstärken. Die mündliche Konservation steht klar im Vordergrund. Wir sind davon überzeugt, dass sie anschließend auf dankbare Menschen stoßen, selbst dann, wenn Sie deren Muttersprache noch nicht perfekt aussprechen. Wir, das sind Hella Einemann-Gräbert und Dette Zingler, versuchen, den Tag abwechslungsreich und fröhlich zu gestalten. An dem Tag verteilen wir auch kostenlos unsere Übersetzerhilfen: Gesundheit (Dienstleistung/Landwirt). Eine Sprach-CD zum Bereich Gesundheit kann erworben werden.
Ort
LEB, Seminarraum Lethe E.G., Huntlosen
Sannumer Str. 3
26197 Großenkneten
Beginn
04.03.2020 09:00 Uhr
Ende:
04.03.2020 16:30 Uhr
Stunden:
8
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
32.00 Euro
Partner:
LEB Großenkneten

 

Anfrage

 
 
 
 
 
 
 
* Ich bin mit der Speicherung meiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.
 
* Bitte füllen Sie alle mit Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.
Bei Fragen und Anregungen zu unseren Kursangeboten, Fördermöglichkeiten oder
kritischen Anmerkungen, wenden Sie sich an unsere Standorte vor Ort.