Familien- und Seniorenbildung

Erziehung und Lernen im Kindes- und Erwachsenenalter Fortbildungen und Seminare für Fachkräfte und Eltern


Pädagogischer Alltag mit traumatisierten Kindern - Vertiefungsseminar

Das erarbeitete Grundlagenwissen des Einführungsseminars wird vertieft. Die Säulen der Traumapädagogik werden reflektiert und praxisorientiert erweitert. Maßgebend sind dabei die Erfahrungen, die von den Teilnehmer*innen im Anschluss an das Einführungsseminar in der Praxis gemacht wurden. Eine weitere Vertiefung findet statt durch die Erarbeitung einer systematischen Herangehensweise zur pädagogischen Beobachtung und Fallbesprechung. Die Bedeutung der sekundären Traumatisierung und die Stärkung der Selbstschutzkräfte pädagogischer Fachkräfte bilden den Abschluss des Seminartages. Inhalte: Die Säulen der Traumapädagogik. Umgang mit "Überlebenstrategien" in der pädagogischen Praxis: Methoden zur Stabilisierung und Reorientierung. Traumaspezifisches Verhalten systematisch beobachten und dokumentieren. Sekundäre Traumatisierung pädagogischer Fachkräfte. Stärkung der Selbstschutzkräfte der pädagogischen Fachkräfte. Dieses Seminar vertieft die Grundlagen aus dem Einführungsseminar. Es wird deshalb um eine Teilnahme am Einführungsseminar gebeten.
Ort
LEB, Seminarraum Lethe E.G., Huntlosen
Sannumer Str. 3
26197 Großenkneten
Beginn:
08.12.2020 09:00 Uhr
Ende:
08.12.2020 16:00 Uhr
Stunden:
8
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
LEB Großenkneten