Ökologische Bildung/Erneuerbare Energien

Seit einigen Jahren hat sich ein neues ökologisches Bewusstsein gebildet. Besonders der Stellenwert der erneuerbaren Energie hat sich drastisch erhöht. Doch wann kann man eine Energiequelle erneuerbar nennen und


Saatgutseminar für GärtnerInnen

Gemüseanbau, Verwendung von samenfesten, alten Sorten wird wieder verstärkt in Blick genommen. Die Kunden von Solawis, Schul- und Erwerbsgärtnern legen Wert auf die Nutzung von samenfesten, alten Sorten. Keine industrielle Landwirtschaft, keine Hybridsorten, kein Einsatz von chemischen Mitteln sind ihre Forderungen. Bei samenfesten Gemüsesorten handelt es sich um unser aller kulturelles Erbe, welches es zu erhalten gilt. In der Ausbildung zum Gärtner ist das Thema Vermehrung nur in sehr geringem Umfang und Saatgutgewinnung gar nicht vorgesehen. In der Regel wird Saatgut, werden Jungpflanzen von spezialisierten Betrieben eingekauft. Immer häufiger handelt es sich dabei um Hybridsorten. Angehende Gärtner kennen also nicht mehr die gesamten Prozess vom Aussäen des Saatguts, Keimtemperaturen, Keimzeiten, Pflege von Jungpflanzen und Pflege der unterschiedlichen Kulturen bis zur Gewinnung, Reinigung und Lagerung des Saatgutes. Auch die wesentlichen Dokumentationsaufgaben und die Erstellung und Pflege von Sortenbeschreibungen gehören zum Erhalt samenfester Sorten. In einem eintägigen Seminar informieren wir über die wichtigsten Themen, damit der eigene Saatgutanbau starten kann.
Ort
Umweltzentrum Hannover
Hausmannstr. 9-10
30159 Hannover
Beginn:
27.01.2022 09:00 Uhr
Ende:
27.01.2022 16:00 Uhr
Stunden:
8
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
Vermehrungsgarten Hannover e.V.