Ökologische Bildung/Erneuerbare Energien

Seit einigen Jahren hat sich ein neues ökologisches Bewusstsein gebildet. Besonders der Stellenwert der erneuerbaren Energie hat sich drastisch erhöht. Doch wann kann man eine Energiequelle erneuerbar nennen und


Permakultur-Erfahrungen im Hausgarten

Die Dozent*innen teien in diesem dreiteiligen Kursangebot ihre Erfahrungen in der Umgestaltung des eigenen Hausgartens nach den Prinzipien der sogenannten Permakultur. Kurs 1: Fair Share - von Selbstbegrenzung und Überschussbeteiligung Zum Auftakt der neuen Gartensaison stehen essbare Pflanzen im Mittelpunkt (Gemüse-, Stauden- Kräuter- und Wildpflanzen). Die Teilnehmenden lernen u.a. samenfestes Saatgut kennen und können auch eigenes, mitgebrachtes Saatgut tauschen. Ein abschließender Rundgang durch den Garten der Dozentin gibt erste Eindrücke von den eingesetzten Gestaltungselementen. Kurs 2: Earth Care - vom achtsamen Umgang mit der Natur Nun ist der Sommer da. Die Dozent*innen zeigen vor Ort konkrete Beispiele, wie sie den vorher konventionell gestalteten Garten durch Permakultur ökologischer, tier- und insektenfreundlicher und hin zu einer größeren Pflanzen- und Artenvielfalt verändert haben. Kurs 3 (im 2. Halbjahr 2022): People Care - vom achtsamen Umgang mit den Menschen Der Permakultur-Garten der Dozent*innen wird langsam herbstlich. Viele Früchte und Gemüsesorten sind ausgereift. Blühpflanzen schenken immer noch wichtige Nahrung für Insekten. Diesmal steht die soziale Komponente der Permakultur im Fokus: Der Garten als Ort für Begegnungen, gemeinsames Lernen, Austausch und gemeinschaftliches Gärtnern.
Ort
LEB Seminarraum Lethe
Sannumer Straße 3
26197 Großenkneten
Beginn:
05.03.2022 10:00 Uhr
Ende:
03.09.2022 13:00 Uhr
Stunden:
12
Tage:
3
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
LEB Großenkneten
Teilnehmer:
10