„Jetzt wird gesungen – lies mir eine Geschichte vor“ - Kompetenztraining in den Kernaktivitäten der Betreuung dementiell Erkrankter (§53b SBG XI)

Singen gehört zu den wichtigsten und häufigsten Aufgaben, die von den Betreuungskräften erwartet, aber auch eingefordert werden. Diese Tätigkeit ist gerade für dementiell Erkrankte von überragendem Nutzen: Die Atmung intensiviert sich, die tieferen Schichten des Gedächtnisses werden aktiviert und so mancher Liedtext aus der Schulzeit wird noch perfekt erinnert – was für ein schönes Erfolgserlebnis für unsere Seniorinnen und Senioren! Dazu muss das Gehirn in der Koordination dieser Tätigkeiten, verbunden mit der Steuerung der Muskulatur, viel leisten – was die Ressourcen der Senior*innen fordert und fördert. Eine gut vorgetragene Geschichte reißt jede*n mit. Vor allem für die dementiell Erkrankten ist das sehr wichtig: Ihre Fantasie wird angeregt, die Vorstellungskraft gefördert und auch die Konzentrationsfähigkeit geschult. Dazu bietet eine gut aufbereitete Geschichte auch immer einen Gesprächsanlass, das Gehörte zu diskutieren. Inhalte: Wie kann ich mich trauen, zu singen? Atemübungen und Haltung Beliebte Lieder, an denen wir das Gelernte einüben Wie trage ich eine Geschichte fesselnd vor? Wie präpariere ich mich für einen Vorlesestunde? Phonetik & Sprachtechnik Wie treffe ich die Textauswahl? Interaktive Geschichten als Gesprächsanlass zur Aktivierung
Ort
LEB-Seminarraum
Am Bremer Dreh 1
49406 Barnstorf
Beginn:
22.07.2021 09:00 Uhr
Ende:
23.07.2021 16:00 Uhr
Stunden:
16
Tage:
2
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
180.00Euro
Anmeldeadresse:
LEB Beratungsbüro Barnstorf,+49 5442 2824
Teilnehmer:
14