Speed Dating mit der Politik

Bei der Veranstaltung „Speed Dating mit der Politik“ des Niedersächsischen Bundes für freie Erwachsenenbildung e. V. (nbeb), stellten sich am 12. Juni 2019 Vertreter*innen aus der Politik den Fragen der 40 geladenen Teilnehmenenden aus öffentlich anerkannten Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Niedersachsen.

 

Themen waren unter anderem die Forderung nach der Erhöhung der Finanzhilfe, die Sicherung der Sprachkurse für Geflüchtete, der Ausbau von Grundbildungszentren sowie die digitale Transformation der Erwachsenenbildung.

Aus der Politik waren dabei: die bildungspolitischen Sprecherinnen für Erwachsenenbildung Dr. Thela Wernstedt (SPD), Eva Viehoff (Bündnis 90/Die Grünen), Susanne Schütz (FDP) und der stellv. Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Jörg Hillmer.

    

Der Niedersächsische Bund für freie Erwachsenenbildung e. V. (nbeb) ist der Fach- und Interessenverband der Erwachsenen- und Weiterbildung in öffentlicher Verantwortung. Der Bund vertritt die bildungspolitischen Interessen seiner neun Mitgliedsorganisationen. Sie organisieren die Erwachsenenbildung in Niedersachsen.

Die Mitgliedsorganisationen:

Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen e.V., Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH, Bildungswerk der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in Niedersachsen e.V., Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen, Katholische Erwachsenenbildung im Lande Niedersachsen e.V., Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V., Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V., Niedersächsischer Landesverband der Heimvolkshochschulen e.V., Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V.. Der nbeb ist zudem Träger der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung. nbeb-Vorsitzender ist Prof. Dr. Gerhard Wegner.

zurück