Gesellschafts- und Integrationsbildung.

Verstehen wie sich die Erde bewegt, wie Politik funktioniert und wie sich Entscheidungen aus Politik auf das alltägliche Leben auswirken. Dabei wird keine Grenze gezogen, Wir betrachten gleichermaßen die Auswirkungen von


NS-Zwangsarbeit in der Pulverfabrik Liebenau 1938 - 1945 - ein Ganztagesseminar mit internationalen Gästen

Auseinandersetzung mit Biographien ehemaliger Zwangsarbeiter, NS-Tätern und NS-Opfern; Geschichte und bauliche sowie technische Dimension der ehemaligen Pulverfabrik während der Zeit des Nationalsozialismus - Dimensionen und Hintergründe. Vorstellung von Vorträgen, welche bisher in der Jugend-AG ausgearbeitet wurden und Bildung eigener Arbeitsgruppen zu den Themen Menschenrechtsverletzungen und Freiheitsbegriff. Die erarbeiteten Ergebnisse werden vorgestellt und diskutiert.
Ort
Grund- und Hauptschule Liebenau
Schloßstraße 1
31618 Liebenau
Beginn
21.09.2019 10:00 Uhr
Ende:
21.09.2019 18:00 Uhr
Stunden:
9
Tage:
1
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
Dokumentationsstelle Pulverfabrik Liebenau e.V.

 

Anfrage

 
 
 
 
 
 
 
* Ich bin mit der Speicherung meiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, einverstanden.
 
* Bitte füllen Sie alle mit Stern (*) gekennzeichneten Felder aus.
Bei Fragen und Anregungen zu unseren Kursangeboten, Fördermöglichkeiten oder
kritischen Anmerkungen, wenden Sie sich an unsere Standorte vor Ort.