Permakultur - Erfahrungen im Hausgarten

Permakultur - Erfahrungen im Hausgarten

Klimawandel-Anpassung, Ernährungssicherheit, ressourcenschonende Lebensweise. Diese Themen bewegen auh immer mehr Menschen im Oldenburger Land. Die beiden Dozent:innen teilen in diesem dreiteiligen, aufeinander aufbauenden Kursangebot ihre Erfahrungen in der Umgestaltung des eigenen Hausgartens nach den Prinzipien der sogenannten Permakultur. Kurs 1 Fair Share - von Selbstbegrenzung und Überschussbeteiligung Zum Auftakt der neuen Gartensaison stehen essbare Pflanzen im Mittelpunkt (Gemüse-, Stauden-, Kräuter- und Wildpflanzen). Die Teilnehmer:innen lernen u.a. samenfestes Saatgut kennen und können auch eigenes, mitgebrachtes Saatgut tauschen. Ein anschließender Rundgang durch den Garten der Dozent:innen gibt erste Eindrücke von den eingesetzten Gestaltungselementen. Kurs 2 Earth Care - vom achtsamen Umgang mit der Natur Nun ist der Sommer da. Die Dozent*:nnen zeigen vor Ort konkrete Beispiele, wie sie den vorher konventionell gestalteten Garten durch Permakultur ökologischer, tier- und insektenfreundlicher und hin zu einer größeren Pflanzen- und Artenvielfalt verändert haben. Hauptfokus: Wassermanagement und Humusaufbau. Kurs 3 People Care - vom achtsamen Umgang mit den Menschen Der Permakultur-Garten der Dozent*innen wird langsam herbstlich. Viele Früchte und Gemüsesorten sind ausgereift. Blühpflanzen schenken immer noch wichtige Nahrung für Insekten. Diesmal steht die soziale Komponente der Permakultur im Fokus: Der Garten als Ort für Begegnungen, gemeinsames Lernen, Austausch und gemeinschaftliches Gärtnern. Die Garten-Adresse wird den Teilnehmer*innen vorab mitgeteilt. Bitte wetterangepasste Kleidung und Schreibzeug mitbringen.
Ort
LEB Seminarraum Lethe
Sannumer Straße 3
26197 Großenkneten
Beginn
27.04.2024 10:00 Uhr
Ende:
14.09.2024 13:00 Uhr
Stunden:
12
Tage:
3
Bildungsurlaub:
Nein
Preis:
Auf Anfrage
Partner:
LEB Großenkneten
Anmeldeadresse:
LEB Beratungsbüro Oldenburg,+49 4487 7507990